Wie wirkt Hypnose?

Hypnose ist ein Wort, das viele Vorstellungen heraufbeschwört...

... und das ist auch nicht verwunderlich, denn wenn ein Wort so viele verschiedene Erfahrungen beschreibt wie der Begriff "Hypnose", kann das zu einer Quelle von Missverständnissen, falschen Etikettierungen, Irrtum und letztlich Verwirrung werden.

 

Der amerikanische Hypnosepsychotherapeut und Begründer der modernen Hypnose, Milton Erickson, hat schon früh erkannt, dass hypnotische Trance etwas ganz Individuelles ist.

Er sah die Aufgabe des Therapeuten deshalb darin, einen Kontext zu schaffen,

in dem die Patienten Zugang zu Fähigkeiten und Mitteln finden konnten,

die sie bis dahin zur Lösung ihrer Probleme nicht hatten anwenden können.

 

Erickson war der Überzeugung, vorgefasste Meinungen über die Patienten behinderten den Therapeuten; deshalb war er bemüht, jeden Fall so zu nehmen, wie er kam, und für jeden Patienten eine gesonderte Hypothese zu entwickeln- was sich auf die Anwendung der Hypnose auswirkte, die dadurch zu einem sehr individuellen und dadurch hochwirksamen Prozess wurde.

 

Wie wirkt hypnotische Trance?

Hypnotische Trance ist ein Zustand, in dem unwillkürliche Prozesse vorherrschen. Subjektiv wird der hypnotische Trancezustand oft als ein normaler, wundervoller und entspannter Zustand von Gelöstheit beschrieben.


Viele Menschen, die zum ersten Mal Hypnose erleben, sind überrascht davon, dass sich eine Trance vollkommen normal und natürlich anfühlt und dass sie immer die Kontrolle behalten.

Nach der Trance ist auch oft ein Erleben da, das so beschrieben wird, wie wenn etwas "anderes" geschehen ist, vielleicht vergleichbar mit einem Traum, an den man sich aber gut erinnern kann.

 

Durch Hypnose "wandert" die Aufmerksamkeit von der Wahrnehmung der äußeren Umgebung hin zur inneren Wahrnehmung, zum inneren Erleben.

Kennzeichen der Trance sind eine intensivierte körperlich- seelische Entspannung, Veränderung der Wahrnehmung und Aktivierung der Vorstellungskraft.

Viele Menschen spüren eine Anregung ihrer Kreativität und auch das Empfinden einer gewissen Unwillkürlichkeit ist vorhanden.

Verborgenes Wissen hat jetzt den Raum, um aufzutauchen und entdeckt zu werden.

 

Auf körperlicher Ebene bewirkt Hypnose:

  • eine Umstellung von sympathischer auf parasympathische Aktivität, dadurch können sich die inneren Organe erholen.
  • Die Herzrate wird gesenkt, die Atmung verlangsamt sich.
  • Die Ausschüttung von Stresshormonen verringert sich, was zur Stärkung des Immunsystems beiträgt.
  • Der körperliche Heilungsprozess wird nachweislich beschleunigt und die Widerstandsfähigkeit wird erhöht.
  •  

Zusammenfassend lässt sich über die Wirkung von Hypnose sagen, dass durch hypnotische Trance Ressourcen genutzt werden können, die dem Alltagsdenken sonst nicht zugänglich sind.